Bitcoin Billionaire, der 6.000 $ erreicht, könnte als Basis für eine 300%ige Rallye dienen

Während Bitcoin in den letzten Wochen zu stagnieren begonnen hat, sind sich Analysten sicher, dass sich die Kryptowährung weiterhin in einem Makro-Bull-Trend befindet. Der beliebte Kryptowährungshändler und -forscher Galaxy bemerkte kürzlich, dass, wenn „Bitcoin jemals[fast 5.900-$6.200 $] kommt“, er „eine Long-Position öffentlich eröffnen und sie nicht vor 25.000 $ oder Liquidation schließen wird.

XRP-Preis könnte um 20% auf 0,20 $ fallen, da der Bitcoin Billionaire Ausbruch fehlschlägt

Zusammen mit dieser Botschaft fügte er das folgende Bitcoin Billionaire Diagramm bei, das zeigt, dass die Bitcoin Billionaire Kryptowährung vor dem sprunghaften Anstieg auf 17.000 $ ihren Tiefpunkt in den Bitcoin Billionaire Tiefstständen von 6.000 $ erreichen könnte, sich wieder zwischen 15.000 $ und 17.000 $ konsolidieren und im kommenden Jahr 25.000 $ erreichen würde.

Nicht nur Galaxy erwartet, dass Bitcoin in relativ naher Zukunft die 25.000 $-Marke überschreiten wird.

In früheren Berichten der Ethereum World News sagte Dave the Wave, ein prominenter Kryptowährungshändler, der den Rückgang von 10.000 $ auf 6.700 $ vorhersagte, gerade voraus, dass Bitcoin seinen langfristigen Bullentrend bald wieder aufnehmen könnte. Dave bemerkte in einem kürzlich erschienenen Tweet, dass die Elliot Waves, die er aus dem Chart von BTC extrapoliert hatte, darauf hindeuten, dass BTC bis etwa Februar 2020 den Tiefststand von 6.000 $ erreichen und dann bis Anfang 2021 auf etwa 25.000 $ – etwa 250% höher als die aktuellen Preise – steigen wird.

Bitcoin

Andere denken, dass Bitcoin $25.000 erreichen kann

Dies wurde von Travis Kling, dem derzeitigen CIO von Ikigai Asset Management und ehemaligen Point 72 Portfolio Manager, und Mike Novogratz von Galaxy Digital bestätigt. Beide dieser prominenten Bitcoin-Analysten haben in jüngsten Interviews behauptet, dass sie glauben, dass die führende Kryptowährung 20.000 $ übersteigen und Anfang 2011 ein neues Allzeithoch erreichen wird.

Sowohl Novogratz als auch Kling haben auf positive makroökonomische Trends gesetzt, um ihre hochgesteckten Prognosen zu untermauern

So treiben beispielsweise die Zentralbanken der Welt ihre Leitzinsen weiter nach unten, was nach Ansicht von Analysten die Liquidität auf den globalen Märkten erhöhen und die Nachfrage nach alternativen Anlagen erhöhen sollte, was dem Bitcoin-Markt mit der Zeit einen Schub verleiht.

Es gibt auch zivile Unruhen in vielen Regionen der Welt, von denen viele sagen, dass sie ein perfekter Ort für Bitcoin sind, um eine Akzeptanz zu finden, denn die dezentrale Natur der Kryptowährung ermöglicht bestimmte Funktionalitäten, die mit einem Fiat- und Kontrollsystem unmöglich sind.

Es wurde auch über die Halbierung diskutiert, verbunden mit der zunehmenden Einführung von Kryptowährungen. Bloombergs Mike McGlone zum Beispiel schrieb, dass mit der Halbierung der Bitcoin-Inflationsrate im Mai nächsten Jahres und der scheinbar zunehmenden Akzeptanz die Weichen für eine Preiserhöhung mit der Zeit gestellt werden, eine Preiserhöhung, die die Kryptowährung wieder in den fünfstelligen Bereich treiben könnte.