Bitcoin verbessert die Marktbeherrschung während des weltweiten Crypto-Ausverkaufs

Der Markt kämpft, aber Bitcoin bleibt stabil.

Praktisch alle wichtigen Kryptowährungen schreiben heute rote Zahlen, nachdem der Markt gestern Abend plötzlich ausverkauft war

Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen ging von 346 Mrd. USD über Nacht auf 339 Mrd. USD zurück, was einem durchschnittlichen Verlust von 2,1% pro Kryptowährung entspricht.

Obwohl die meisten Kryptowährungen heute einen Verlust aufweisen, hat sich Bitcoin (BTC) besser geschlagen als die meisten anderen, da es in den letzten 24 Stunden nur 1% verloren hat und auf 10.610 USD zurückgefallen ist. Aufgrund seiner relativen Stabilität in einem rückläufigen Kryptomarkt hat sich die Marktdominanz von Bitcoin in den letzten Wochen etwas verbessert und sich von 57,8% auf 58,7% im letzten Monat verbessert.

Bitcoin Cash (BCH) und Bitcoin SV (BSV) haben sich ebenfalls besser entwickelt als der Markt, nachdem sie am letzten Tag nur 0,6% bzw. 2% verloren hatten. Polkadot (DOT) und Chainlink (LINK) sind heute die schlechtesten Performer unter den Top-Ten-Kryptowährungen, da sie seit gestern jeweils 6,4% verloren haben.

DOT notiert jetzt bei 3,81 USD, dem niedrigsten Wert seit Ende August, und befindet sich seit dem 1. September in einem Abwärtstrend – seitdem hat es 43,9% verloren

Nach dieser jüngsten Preisbewegung haben 9 der 10 nach Marktkapitalisierung besten Kryptowährungen einen Verlust gegenüber BTC, wobei Polkadot in der letzten Woche am stärksten gesunken ist, während Chainlink im letzten Monat am stärksten gesunken ist.

Diese jüngste rückläufige Preisbewegung kam nur wenige Minuten, nachdem US-Präsident Donald Trump die Hoffnungen auf ein weiteres Rettungspaket für den Markt zunichte gemacht hatte. Er lehnte die Forderung der Kongressabgeordneten Nancy Pelosi nach einem Konjunkturprogramm in Höhe von 2,4 Billionen US-Dollar ab, das darauf abzielt, der schwierigen US-Wirtschaft wieder Liquidität zuzuführen. Dies scheint auch einen panischen Ausverkauf an den Aktienmärkten ausgelöst zu haben, wobei die meisten wichtigen US-Aktienindizes kurz nach dem Tweet nachgaben.